.

Nur noch schnell die Welt retten………..
..

Grenzen zwischen gesundem und pathologischem Helfen

.

.

Weiterbildungs-Seminar mit Ilse Gschwandtner

.

.

Die Bedürfnisse und Nöte anderer Menschen zu sehen, ist ein Zeichen von Empathie: Ihnen zu helfen oder etwas Gutes zu tun, ist grundsätzlich etwas Positives und ein natürliches Bedürfnis des Menschen. Wer sich (beruflich) für andere Menschen einsetzt, gibt oft alles, was er hat. Dieses Seminar soll anregen, den Bogen nicht zu überspannen und Situationen zu erkennen, in denen ein Rückzug besser ist als eine weitere Unterstützung.  Beleuchtet werden die (astro-psycho-logischen) Ursachen der verschiedenen Rollen (Opfer, Täter, Retter) und warum manche Menschen sich zu sehr investieren und dann Gefahr laufen, selbst in eine Notsituation zu kommen.

Selbsterfahrungsübungen und ein Perspektivenwechsel können „helfen“ Auswege und Lösungsansätze zu finden.

Auf Wunsch wird mit den Horoskopen der Teilnehmer gearbeitet.

Bitte bringen Sie einen Ausdruck Ihres Horoskopes mit.

.
Ilse Gschwandtner (SO/FIS, MO/FIS, AC/ZWI)
Langjährige Tätigkeit im Personalwesen. Seit 1998 Beschäftigung mit psychologischer Astrologie. Human-Astrologin in eigener Praxis, Inhaberin der Astrologieschule Linz (A), Ausbildungen zum Coach, zur Lebens- bzw. psychosozialen Beraterin, in Familienstellen und Aufstellen mit Archetypen.

 .

11. + 12. Juli 2020
Samstag: 14.00h – 19.00h
Sonntag:  10.00h – 17.00h (1 Stunde Mittagspause)

Veranstaltungsort:  MD.H Mediadesign Hochschule
Claudius Keller Str. 7
81669 München

Seminargebühr: 190,00 Euro

Anmeldung: