Der Sternenhimmel im Dezember

Saturn bleibt bis zum Jahresende im Sternbild Steinbock, während sich Jupiter langsam Richtung Wassermann bewegt. Sie können beide ab Sonnenuntergang bis in die frühen Nachtstunden im Südwesten beobachtet werden.

Venus ist auf ihrem Weg vom Sternbild des Schützen Richtung Steinbock und ändert am 21. Dezember die Richtung. Sie ist als Abendstern kurz nach Sonnenuntergang am westlichen Horizont zu sehen. Am 7. Dezember steht sie  zusammen mit der Neumondsichel.

Merkur und Mars bleiben aufgrund ihrer Nähe zur Sonne für uns unsichtbar.

 

Sternenhimmel am 07. Dezember um 18h30 in südwestlicher Richtung

 

Sternenhimmel am 29. Dezember um 06h30 in südöstlicher Richtung

Sternkarten mit freundlicher Genehmigung von www.stellarium.org