Der Sternenhimmel im November

 

Merkur gibt im November ein kurzes Gastspiel am Morgenhimmel. Er zeigt sich zusammen mit Venus kurz vor Sonnenaufgang am östlichen Horizont. Am 13. November steht auch die abnehmende Mondsichel bei den beiden. Merkur verabschiedet sich zum Monatsende wieder, Venus bleibt weiterhin für ca. 2,5 Stunden sichtbar.

Mars bleibt die strahlende Präsenz am Nachthimmel.  Auf seinem Weg von Ost nach West durch das Sternbild Fische bewegt er sich seit dem 9. September in der Oppositionsschleife und wechselt am 14. November die Richtung. Dabei ist er der Erde sehr nahe und leuchtet rot am nächtlichen Himmel.

Jupiter und Saturn im Sternbild des Schützen kommen sich immer näher und sind noch für einige Stunden am frühen Abendhimmel im Südwesten zu beobachten.

 

Sternenhimmel am 03. November um 18h30 in südwestlicher Richtung

Sternenhimmel am 13. November um 6h30 in östlicher Richtung

Sternenhimmel am 13. November um 17h30 in südöstlicher-südlicher Richtung

Sternenhimmel am 26. November um 17h40 in südöstlicher Richtung

Sternkarten mit freundlicher Genehmigung von www.stellarium.org