Monatstrends Januar

Das Jahreshoroskop 2020 weist eine Steinbockballung auf mit Merkur im Trigon zu Uranus. Dies kann als Möglichkeit verstanden werden, Tradition und Moderne miteinander zu verbinden. Im besten Fall, Werte, Rituale und Regeln, die sich bewährt haben, zu erhalten und falls nötig in eine neue Form zu bringen. Da Merkur der Planet des Lernens, der Kommunikation und des Austausches ist, kann der Abschied von alten fixen Vorstellungen notwendig sein, um neuen Konzepten Raum zu geben. Die Wassermannvenus legt den Fokus auf ein gleichwertiges Miteinander und im Halbsextil zu Mond-Neptun in den Fischen wird die Herausforderung darin bestehen, bei aller Technologie und immer innovativeren Medien gefühlvolle und empathische Kontakte nicht zu vernachlässigen.

 

 1. Januar 2020 00h00 MEZ in München

 

Der Januar steht ganz im Zeichen der am 12. Januar einmalig exakt werdenden Saturn-Pluto-Konjunktion auf 22°46′ Steinbock ⇒Jahresthemen

Im Laufe des Jahres wird auch Jupiter, der zweite Gesellschaftsplanet, drei Mal eine Konjunktion mit Pluto bilden, ehe er sich am Jahresende mit Saturn im Wassermann trifft. 

Bereits seit Dezember 2019 steht die Saturn-Pluto-Konjunktion im 2°-Orbis und wurde und wird mehrfach aktiviert, zuletzt von der Mondfinsternis am 10. Januar um 20h10 auf 19°56 Krebs-Steinbock mit der Sonne am absteigenden Mondknoten und in Konjunktion mit Merkur, Jupiter, Saturn und Pluto. Die Ballung der Mondfinsternis am absteigenden Mondknoten im Steinbock weist darauf hin, dass es auf verschiedenen Ebenen darum geht, zu überprüfen, welche alten Verhaltensweisen oder Muster ausgedient haben und aussortiert werden können. Dabei steht Merkur für unsere Art zu kommunizieren und unsere Gedanken, Jupiter für unsere Werte und Ethik, Saturn für unseren Umgang mit Verantwortung, Disziplin und Leistung und Pluto für unsere Einstellung zu Macht und unsere Integrität. Der einsame Krebsmond am aufsteigenden Mondknoten ist ein eindeutiges Zeichen dafür, Empathie, Mitgefühl für sich und andere, das Wahrnehmen von Bedürfnissen und das Schaffen eines Schutzraumes sowie die Achtung und Wertschätzung den Gefühlen gegenüber ins Leben zu integrieren, damit diese einen gesunden Gegenpol zu der realitätsbezogenen und oft auch leistungsorientierten Ausrichtung der Steinbockenergie setzen dürfen.

 

Mondfinsternis 10. Januar 20h10 MEZ in München

 

Der Neumond am 24. Januar um 22h41 auf 4°21′ Wassermann steht im Quadrat zu Uranus im Stier. Eine stark revolutionäre Kraft, die den Fokus auf Neuanfang und Gleichwertigkeit legt.
Je nachdem, wo wir in Bezug auf die Saturn-Pluto-Themen ⇒Jahresthemen stehen, kann es eine unruhige und irritierende Zeit werden oder uns darin bestärken, neue und unabhängige Wege zu gehen.

 


Neumond 24. Januar 22h41 MEZ in München

 

 Die mundanen Konstellationen sind für den Einzelnen unterschiedlich stark spürbar, je nachdem, welche Faktoren im individuellen Horoskop davon berührt werden.

 

© Jutta Stemmer