Monatstrends Juli

Das im Mai beschriebene Saturn-Thema bleibt den gesamten Sommer über aktiv. ⇒Monatstrends Mai 

In den ersten Tagen ist auch noch das JupiterQuadrat zu Neptun, das am 16. Juni zum zweiten Mal exakt wurde, spürbar ⇒Monatstrends Juni, wird aber schnell durch die Themen der  

totalen Sonnenfinsternis vom 2. Juli um 21h23 MEZ auf 10°40 Krebs abgelöst.
Sichtbar ist sie im Pazifischen Ozean östlich von Neuseeland, an der chilenischen Küste, in Chile und Argentinien.
Am absteigenden Mondknoten befinden sich Saturn und Pluto. Ein weiterer Hinweis darauf, dass wir unseren Umgang mit diesen beiden Planetenenergien überprüfen dürfen und Einstellungen und Verhaltensweisen, die für uns nicht mehr stimmig sind, revidieren oder ganz ablegen können.

 

Totale Sonnenfinsternis 2. Juli 21h23 MEZ in München

 

Fragen, die wir uns in Bezug auf Saturn stellen können, wurden dieses Jahr schon öfter erwähnt, aber der Vollständigkeit halber noch einmal:

Was ist uns wichtig und wertvoll?
Welches Maß tut uns gut?
An welchen Werten orientieren wir uns?
Wo halten wir an Altem fest, ohne es zu hinterfragen?
Wo kasteien wir uns unnötig?
Wo übernehmen wir (ungefragt) Verantwortung oder weigern uns, es zu tun?
Können wir das, was uns zur Verfügung steht, genießen?
Wie stehen wir zu gesellschaftlichen Fragen und wie weit bringen wir uns in diese ein?

Zu Pluto können diese Fragen hilfreich sein:

Sind wir uns und unseren Mitmenschen gegenüber ehrlich?
Wo schließen wir faule Kompromisse, um unsere scheinbar heile Welt aufrechtzuerhalten?
Was sind die tieferen Absichten oder Motivationen unseres Handelns oder Nichthandelns?
Wie stehen wir zum Thema Macht?
Kennen wir sie als egozentrischen Machtanspruch, Machtmissbrauch, Schaffen von Abhängigkeiten, Intrigen, Manipulation, Korruption, Fanatismus?
Oder können wir uns auch vorstellen, dass es eine Macht gibt im Sinne von Können, Fähigkeit, dem Vermögen, etwas zu bewirken oder zu beeinflussen, bzw. dem Mut, diese Macht auch mit allen Konsequenzen einzusetzen?

Beziehen wir die Krebs-Steinbock-Achse mit ein, dann können wir sehen, dass dabei vor allem das persönliche Wohlergehen in Verbindung mit gesellschaftlichen Belangen im Vordergrund steht und dass es immer wichtiger wird, unsere eigene Ethik zu entwickeln, ihr zu folgen und Eigenverantwortung zu übernehmen.

 

Die partielle Mondfinsternis vom 16. Juli um 23h30 MEZ auf 24° der Krebs-Steinbock-Achse greift die o.g. Themen auf. Venus gesellt sich zur Sonne am aufsteigenden Mondknoten und lenkt die Aufmerksamkeit zusätzlich auf unseren Umgang mit Werten, Beziehungen und persönlichen Vorlieben.

 


Partielle Mondfinsternis 16. Juli 23h30 MEZ in München

 

Merkur beginnt am 8. Juli seine Rückläufigkeit auf 4°27′ Löwe. Er erreicht seine Station zur Direktläufigkeit am 1. August auf 23°56′ Krebs und seinen Ausgangspunkt am 15. August. Dann berührt er noch einmal den Finsternispunkt der Mondfinsternis und transportiert die Themen somit bis in den August.
Rückläufigkeiten sind generell eine gute Zeit, um Rückschau zu halten, zu reflektieren, auszusortieren, die Perspektive oder den Standpunkt der Betrachtung zu wechseln und helfen dabei meist, Klarheit zu gewinnen und sich neu auszurichten. 

Die mundanen Konstellationen sind für den Einzelnen unterschiedlich stark spürbar, je nachdem, welche Faktoren im individuellen Horoskop davon berührt werden.

© Jutta Stemmer