Sternenhimmel März

 

Die Morgenstern-Venus verlässt Saturn im Sternbild des Schützen und bewegt sich in einem schnellen Lauf durch den Steinbock bis in das Sternbild Wassermann. Im Laufe des Monats verabschiedet sie sich langsam vom Nachthimmel und ist nur noch kurz vor Sonnenaufgang sichtbar. Auch Merkur ist nur noch in den ersten Märztagen am westlichen Himmel zu beobachten und wird dann durch seine Nähe zur Sonne unsichtbar.

Mars wechselt vom Sternbild Widder in den Stier und ist als rötlicher Planet in der ersten Nachthälfte im Westen zu beobachten. Ende des Monats passiert er die Plejaden.

Jupiter leuchtet weiterhin hell vor Sonnenaufgang am östlichen Himmel.

Am 21. März um 2h40 MEZ findet der Frühlingsvollmond auf exakt 0° Widder-Waage statt.

 

 

Sternenhimmel am 01. März um 6h00 MEZ in südöstlicher Richtung

 

Sternenhimmel am 28. März um 20h35 MEZ in westlicher Richtung

 

Alle Sternkarten mit freundlicher Genehmigung von stellarium.org