Sternenhimmel Januar 2019

Die beiden hellsten Himmelskörper im Januar sind Venus und Jupiter. Sie treffen sich am 21. im Sternbild des Skorpions. Am Anfang und am Ende des Monats gesellt sich auch die abnehmende Mondsichel dazu.
Mars ist weiterhin als rötlicher Planet in der ersten Nachthälfte von Süd nach West durch das Sternbild der Fische wandernd zu beobachten.
Nach Beendigung seiner Rückläufigkeit nähert sich Merkur der Sonne wieder an und bleibt deshalb für uns unsichtbar.
Saturn taucht erst Ende des Monats kurz vor Sonnenaufgang im Osten wieder auf.

Wenn wir am 21. Januar in den frühen Morgenstunden unseren Blick in den westlichen Himmel richten, können wir eine totale Mondfinsternis beobachten.

 

 

Sternenhimmel am 01. Januar um 7h25 MEZ in südöstlicher Richtung

 

Sternenhimmel am 13. Januar um 22h20 MEZ in westlicher Richtung

 

 

Sternenhimmel am 24. Januar um 07.15h in südöstlicher Richtung

Sternbilder mit freundlicher Genehmigung von stellarium.org