Monatstrends Dezember

 

Im Dezember läuft Venus noch bis zum 18. im Bereich ihrer Rückläufigkeit in den letzten Graden des Zeichens Waage und ab dem 03. in immer schneller werdendem Lauf durch den Skorpion.

Merkur wechselt am 06. Dezember die Richtung auf 27°16′ Skorpion und erreicht seinen Ausgangspunkt auf 13°29′ Schütze am 24. Dezember. Danach bewegen sich beide in neuen Gradbereichen. Jahrestrends „Rückläufige Venus“ und „Rückläufiger Merkur“ und Monatstrends November

Rückläufigkeitsphasen persönlicher Planeten sind immer gute Gelegenheiten, in Bezug auf die Planentenenergie Rückschau zu halten, zu reflektieren, zu sortieren und sich klar zu werden, was verändert werden möchte. Bei Venus sind dies Beziehungen jeglicher Art, wie z.B. die Beziehung zu sich selbst, zu anderen, zur Natur, zu materiellen Dingen, zu Besitz usw.
Merkur steht unter anderem für Gedanken, Ideen, Kommunikation, Austausch, Handel.

 

Bereits am 6. November beendete Uranus seinen vorläufigen Exkurs im Stierzeichen und verweilt nun bis Frühling 2019 wieder im Widder. ⇒Jahrestrends und „Uranus Wechsel vom Widder in den Stier“.

In den letzten 6 Monaten seiner „Stierzeit“ haben wir einen Vorgeschmack erhalten, welche Themen uns dann diesbezüglich in den nächsten sieben Jahren beschäftigen können.

 

Der Neumond am 07. Dezember um 08h20 MEZ auf 15°07′ Schütze steht in einer weiten Konjunktion mit Jupiter und im Quadrat zu einer genauen Mars-Neptun-Konjunktion in den Fischen.

Beiden Zeichen gemeinsam sind der Glaube und das Vertrauen in eine höhere Macht. Schütze vertritt dabei ein klares Religionsbild inklusive moralischer Vorstellungen und Werte, die erfüllt werden müssen, um das Heil zu erlangen. Dies wird von Jupiter unterstützt. Das Vertrauen an eine höhere Macht im Fischezeichen dagegen ist in der Regel nicht gebunden an eine bestimmte Vorstellung. Es ist einfach, ohne Bedingungen zu stellen. Aber wie immer, wenn es keine äußeren Regeln gibt, sind Ethik, Integrität und Verantwortungsbewusstsein gefragt. Mars in den Fischen spricht für empathisches und mitfühlendes Handeln jenseits von Fanatismus und Dogmatismus.

 

 

Neumond am 07. Dezember um 08h20 MEZ in München

 

  

Das Jahr 2018 hat mit einem Vollmond auf der Krebs-Steinbock-Achse begonnen und endet auch damit. Einen Tag nach der Wintersonnwende findet am 22. Dezember um 18h48 der Vollmond auf 0°48′ statt, mit Chiron im Apex eines T-Quadrats und im Trigon/Sextil zu Uranus.

Im besten Fall wird uns bewusst, dass wir die Verantwortung für unser Wohlbefinden tragen und wie wir uns selbst darum kümmern können. Dabei werden wir als erwachsene Mitglieder einer Gesellschaft immer wieder den Mittelweg finden, unsere Bedürfnisse mit den Anliegen einer Gemeinschaft in Einklang zu bringen. Der Aspekt zu Chiron in den Fischen bringt noch eine zusätzliche emotionale Komponente: die Sehnsucht nach innerem und äußerem Frieden, nach Anbindung an kosmische Kräfte, wie auch immer sie für den Einzelnen aussehen mögen.

 

 

Vollmond am 22. Dezember um 18h48 MEZ in München

  

Gleichzeitig mit dem Vollmond stehen Merkur und Jupiter in Konjunktion im Schützen im Quadrat zu Neptun und greifen die Themen des Neumondes auf.

 

Ich wünsche Euch und Ihnen einen sanften Jahreswechsel mit den besten Wünschen für ein gelingendes Jahr 2019.

Die mundanen Konstellationen sind für den Einzelnen unterschiedlich stark spürbar, je nachdem, welche Faktoren im individuellen Horoskop davon berührt werden.

© Jutta Stemmer