Sternenhimmel im Dezember

Mars wandert von der Begegnung mit Spica in der Jungfrau im Laufe des Monats Richtung Jupiter in der Waage. Endgültig werden die beiden erst Anfang Januar zusammentreffen. Beide sind den Dezember über in den frühen Morgenstunden am Südosthorizont gut zu sehen. Venus  bleibt auf Ihrem Weg vom Morgen- zum Abendstern weiterhin unsichtbar und auch Merkur und Saturn sind durch Ihre Nähe zur Sonne nicht beobachtbar.

Am 21. Dezember zur Wintersonnwende wandert Saturn astrologisch gesehen in sein Domizil Steinbock während er astronomisch noch im Sternbild des Schützen verweilt.

 

Sternenhimmel Mitte Dezember im Südosten kurz vor Sonnenaufgang

mit freundlicher Genehmigung von www.stellarium.org